Taunusblickschule

Fußballstadtmeisterschaft

Am Freitag, den 17.06.16, fand die Fußballstadtmeisterschaft der Hofheimer Grundschulen auf dem Sportplatz in Diedenbergen statt. Dabei gab es ein Turnier für die Erst- und Zweitklässler und ein Turnier für das dritte und vierte Schuljahr. Zum zweiten Mal konnte die Taunusblickschule dabei auf eigene Trikots (gesponsert vom Förderverein) zurückgreifen, die bei den Kindern und Zuschauern sehr gut ankamen. Lautstark unterstützt durch ihre Klassenkameraden, die zum Anfeuern extra nach Diedenbergen gekommen waren, spielten unsere Kinder hervorragend auf und erzielten beachtliche Leistungen.
Turnier der Klassen1/2:
Mit zwei knappen Siegen gegen die Philipp-Keim- Schule 2 und die Steinbergschule gelang den Kindern (antretend für das Land Türkei) ein perfekter Start ins Turnier. Im abschließenden Gruppenspiel kam es dann bereits zum Showdown um den Gruppensieg. Zumindest ein Unentschieden gegen die Wilhelm-Busch-Schule 2 brauchte man, um sich für das Finale zu qualifizieren. Hier legten die Kinder aber schnell ihre Nervosität ab und konnten nach wunderbaren Kombinationen in Führung gehen. So standen beim Schlusspfiff vier Treffer und ein hochverdienter Sieg zu Buche. Im Endspiel wartete die Pestalozzischule. So gut der Start ins letzte Gruppenspiel war, so schlecht verliefen die Anfangsminuten im Finale. Vom frühen Rückstand erholten sich die Kinder leider nicht mehr und mussten sich so mit 1:4 geschlagen geben. Am Ende überwog der Stolz auf das Erreichte und man machte sich mit Silbermedaillen um den Hals baumelnd auf den Rückweg nach Wallau.
Für die Taunusblickschule spielten: Philipp, Sebastian, Florian, Elia, Konstantin, Luis, Sunny, Tom, Tim, Lennart, Montego und Philipp.
Turnier der Klassen 3/4:
Die Großen spielten als das Land Ungarn. Sie starteten mit einem 1:0 Sieg glücklich gegen die Mannschaft der Philipp-Keim-Schule 2 in das Turnier. In den folgenden zwei Gruppenspielen gegen die Steinbergschule und die Marxheimer Grundschule mussten sie dann aber mit zwei Niederlagen (0:4 und 3:2) umgehen. Trotzdem waren die Kinder sehr motiviert für das letzte Spiel um Platz 3 gegen die Pestalozzischule. Die fußballerischen Leistungen beider Mannschaften waren sehr ausgeglichen, das machte dieses Spiel spannend bis zur letzten Minute. Am Ende siegte die Pestalozzischule mit 1:0. Die Enttäuschung der Kinder war schnell vergessen, als die Spieler für den 4. Platz ihre Urkunde und die Medaillen bekamen.
Es spielten: Annika, Johanna, Lara, Viviana, Leonard, Lasse, Florian, Sajad, Hakan, Nils, Wulf, Benedikt und Gregor.
R. Giersiefen / K. Ipach