Fußballstadtmeisterschaft der Hofheimer Grundschulen

20150619_09300620150619_12244220150619_122433

20150619_093107

Am Freitag, den 19.06.15, fand die Fußballstadtmeisterschaft der Hofheimer Grundschulen auf dem Sportplatz in Diedenbergen statt. Dabei gab es ein Turnier für die Erst- und Zweitklässler und ein Turnier für das dritte und vierte Schuljahr. Zum ersten Mal konnte die Taunusblickschule dabei auf eigene Trikots (gesponsert vom Förderverein) zurückgreifen, die bei den Kindern und Zuschauern sehr gut ankamen. Lautstark unterstützt durch ihre Klassenkameraden, die zum Anfeuern extra nach Diedenbergen gekommen waren, spielten unsere Kinder hervorragend auf und erzielten beachtliche Leistungen.

Kaum eingetroffen auf dem Fußballplatz, ging es für die Zeitklässler der Taunusblickschule direkt mit dem ersten Spiel los, bei dem sich die beiden Mannschaften 0:0 trennten. Besser lief es dann im zweiten Spiel. Die Taunusblickschüler konnten mit einem Sieg vom Platz gehen. Während das dritte Spiel für unsere Mannschaft nicht so gut ausging, konnte im letzten Spiel der Vorrunde wieder ein Sieg eingespielt werden, so dass die Kinder abschließend zum Spiel um Platz drei antreten durften. Leider war das Glück in diesem Spiel nicht auf unserer Seite und wir mussten uns mit einem knappen 1:2 geschlagen geben. Doch auch der vierte Platz ist ein toller Erfolg für unsere Kicker aus den zweiten Klassen!

Mit zwei souveränen Siegen gegen die Wilhelm-Busch-Schule 2 und die Philipp-Keim- Schule 2 gelang den Kindern der vierten Klassen ein perfekter Start ins Turnier. Im abschließenden Gruppenspiel kam es dann bereits zum Showdown um den Gruppensieg. Zumindest ein Unentschieden gegen die Heiligenstockschule 2 brauchte man, um sich für das Finale zu qualifizieren. In einem ausgeglichen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, fiel erst in der Nachspielzeit der erlösende Treffer zum 1:0 Sieg. Mit großem Respekt ging es dann ins Endspiel, denn dort sollte die erste Mannschaft der Heiligenstockschule warten. Im Vergleich zum letzten Gruppenspiel legten die Kinder hier aber schnell ihre Nervosität ab und konnten nach einer wunderbaren Kombination 1:0 in Führung gehen. Mit vereinten Kräften konnten im Anschluss zwei Großchancen der Heiligenstockschule so gerade noch vereitelt werden, bevor zwei gelungene Konter die Entscheidung und damit den Turniersieg brachten. Mit dem Schlusspfiff setzten die ersten Siegesfeiern (die Klassenkameraden „stürmten“ den Sportplatz) ein, die bei der Siegerehrung und Pokalübergabe ihren Höhepunkt fanden. Ohne ein einziges Gegentor bekommen zu haben, zogen die Kinder stolz mit dem Pokal in der Hand durch Diedenbergen – der Rückweg zur Bushaltestelle: ein Triumphmarsch.

Für die Taunusblickschule spielten: Maximilian, Luke, Frederik, Luis, Clemens, Moritz, Falk, Emil, Leon, Cedric, Gregor, Juri, Finn, Niklas, Luca, Joelle, Raphael, Leonard, Joshua, Diego, Philipp, Nick, Paula und Lennart

R. Giersiefen

Das könnte Dich auch interessieren …