Taunusblickschule

Ausflug der dritten Klassen ins Schloss Freudenberg

Am Mittwoch, den 15.03.2017 machten die beiden dritten Klassen im Rahmen ihres Sachunterrichtsthemas „Unsere 5 Sinne“ einen Ausflug zum Schloss Freudenberg. Was sie hierbei erlebt haben, erzählen sie euch selbst.

Wir waren im dunklen Gang. Wir gingen zu fünft den dunklen Gang lang. Julia war unsere Anführerin. Sie war hinter uns. Frau Saevecke war vor uns. Frau Saevecke musste mich ziehen. Ich hatte Angst. Ich fühlte an meinen Füßen Steine oder Kugeln. Es war auch rutschig. Aber schön!
Ani, Klasse 3a

Ich berichte euch von den Wasserrosen. Die Wasserrosen sind im Garten. Wenn man auf den Rand klopft, dann sprudelt das Wasser. Wenn man dann aufhört, muss man das Ohr unter die Schale halten. Aber man darf nicht gegen die Schale treten. Es war toll!
Constantin, Klasse 3a

Ich erzähle euch vom Eingang. Erst muss man links gehen und dann rechts. Da ist dann die Garderobe. Am Eingang war eine Rutsche. Drinnen war eine Schale. In der konnte man es von unten regnen lassen.
Paul, Klasse 3a

Ich erzähle euch vom Eingang. Wenn man reinkommt kann man nach links gehen und dann noch einmal nach links. Dort ist dann eine Garderobe. Man kann seine Jacke dort aufhängen. Man kann aber auch geradeaus gehen. Dort steht eine Schale. An der Schale erzählte die Betreuerin uns eine Geschichte. Anschließend zeigte sie uns wie das Wasser in der Schale anfängt zu blubbern. Es sah aus, als hätte es von unten geregnet.
Alessandro, Klasse 3a

Ich berichte euch vom Klangraum. Im Klangraum legten wir uns auf den Boden. Anschießend spielte uns unsere Führerin Julia Klänge vor. Die Instrumente konnte man aber auch spielen, wenn man schrie, stampfte und klatschte.
Montego, Klasse 3a

Im dunklen Gang war es sehr, sehr dunkel. Man hat nichts gesehen. Einmal stieß ich sogar gegen etwas. Auf einmal veränderte sich die Farbe des Bodens und ich dachte, es ginge runter.
Leon, Klasse 3a

Ich berichte euch vom Eingang. Vor der Tür war eine tolle Rutsche. Drinnen war eine Schale voll mit Wasser. Man musste an zwei Griffen reiben. Dann blubberte Wasser nach oben und es sah aus wie Regen. Alle haben es probiert, aber keiner schaffte es. Dann kam eine Frau und zeigte es uns.
Elia, Klasse 3a

Ich berichte euch vom Klangraum. Im Klangraum mussten wir uns auf den Boden legen und einem Konzert zuhören.
Konstantin, Klasse 3a

Ich berichte euch vom dunklen Gang. Als wir im Schloss Freudenberg waren, war es sehr schön, weil wir durch den dunklen Gang gingen. Es war auch ein bisschen gruselig! Aber es war auch supertoll! Jeder musste mit anderen ein Team bilden. Ich war mit Ines, Ani und Frau Saevecke zusammen. Wir mussten über Stangen klettern.
Selma, Klasse 3a

Ich erzähle euch jetzt vom dunklen Gang. Er war so dunkel, dass ich nichts mehr sehen konnte. Es gab Hindernisse, nämlich Stangen. Aber mehr verrate ich nicht. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann guckt selbst rein und überzeugt euch selbst. Viel Spaß!
Silja, Klasse 3a

Ich berichte vom Klangraum. Unsere Führerin Julia zeigte uns den Klangraum. Da mussten wir uns auf den Boden legen und die Augen zumachen. Sie spielte uns ein Konzert vor. Das war sehr schön!
Anna-Carina, Klasse 3a

Ich berichte euch vom Sandraum. Im Sandraum waren Platten, auf dem Boden lag Sand und es gab einen Geigenboden. Man musste ein bisschen Sand auf die Platte streuen und mit dem Bogen an der Platte reiben. Dabei erklang ein Ton und es entstand ein Muster. Die Führerin war sehr, sehr nett und erzählte uns viel. Alle anderen Sachen waren auch total super. Ich fand nur doof, dass wir in nur vier Räumen waren.
Ines, Klasse 3a

Ich berichte vom Eingang. Am Eingang war ein Kamin und dort standen zwei Bänke. Neben dem Kamin waren die Toiletten. Es waren auch zwei Schalen da. Es war toll!
Sebastian, Klasse 3a

Der Garten
Wir waren am Anfang im Garten. Dort gab es eine Schaukel und Baumstämme. Auf den Baumstämmen kletterten wir. Dort haben wir gefrühstückt. Es war toll.
Finley, Klasse 3a